Home » Allgemein » Aktualisierte Rundverfügung des Regionalen Landesamts für Schule und Bildung Osnabrück

Aktualisierte Rundverfügung des Regionalen Landesamts für Schule und Bildung Osnabrück

Die Ludwig-Povel-Schule macht darauf aufmerksam, dass nach der aktualisierten Rundverfügung Nr. 02/2022 vom 4. Februar 20222 folgende Bestimmungen in Bezug auf Maskenpflicht, Nachweiserbringung, Informationspflicht und Testpflicht gelten.

A.) Verstoß gegen die Maskenpflicht

Ein Verstoß gegen die Maskenpflicht durch eine Schülerin oder einen Schüler hat zur Folge, dass die Schulleitung, um dem Recht Geltung zu verschaffen, (ggf. wiederholte) Zutrittsverbote auszusprechen hat. Auch dieser Fall der Abwesenheit ist unentschuldigt. Die nicht gerechtfertigte Abwesenheit stellt eine Verletzung der Schulpflicht dar, welche die üblichen Konsequenzen nach sich ziehen kann, wie Erziehungs- oder Ordnungsmaßnahmen nach § 61 NSchG, Einleitung eines Bußgeldverfahrens nach § 176 NSchG, Berücksichtigung unentschuldigter Fehltage in Zeugnissen oder die (negative) Berücksichtigung bei Leistungsbewertungen. Die zu Hause erledigten Aufgaben dürfen (positiv) bewertet werden, wenn sichergestellt ist, dass es sich um höchstpersönliche Leistungen der Schülerinnen und Schüler handelt.

B.) Nachweiserbringung

Der Nachweis eines negativen Testergebnisses kann auch durch die Vorlage des benutzten, tagesaktuellen Testkits erbracht werden.

C.) Informationspflicht

Bei einem positiven Testergebnis des Laienselbsttests haben die Betroffenen (Schülerinnen und Schüler und alle anderen an Schulen tätigen Personen) umgehend die Schulleitung zu informieren. Die Schule informiert das Gesundheitsamt. Die Betroffenen sollen zu Hause bleiben und Kontakt zu einem Arzt (bei Kindern: Kinder- und Jugendarzt) aufnehmen, um einen Bestätigungs-Test zu veranlassen bzw. eine Test-Station aufsuchen, um einen weiteren Test vornehmen zu lassen.

D.) Testpflicht

Die Testpflicht entfällt …

  1. … nach der Booster-Impfung (3. Impfung),
  2. … generell bei der Kombination Geimpft/Genesen oder Genesen/Geimpft (Genesenenstatus kann auch älter als 3 Monate sein),
  3. … bei „frisch“ genesenen oder „frisch“ geimpften Menschen, wenn die Genesung (Positiv-Test) bzw. Zweitimpfung innerhalb der letzten drei Monate war. Für Personen, die den Impfstoff von Johnson&Johnson geimpft bekommen haben, ist die dritte Impfung entscheidend und gilt als Auffrischung im Sinne der Boosterimpfung.

Ausnahme: Wenn jemand aus einer Lerngruppe nachweislich Corona-positiv getestet wurde, gilt für alle Schülerinnen und Schüler der Lerngruppe eine fünftägige-Testpflicht (Abit = Anlassbezogenes Intensivtesten).

iserv_logo_260px
Informationen für die künftigen 5. Klassen